Kostenlose SEO Analyse
Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.
Suchbegriffe bestimmen
Bitte geben Sie die für Sie wichtigen Suchbegriffe an. Wir analysieren die Angegebenen Suchbegriff und Sie erhalten eine umfangreiche
Weiterer Suchbegriff
3 + 4 = (Ziffer eingeben)

Kostenlose SEO Analyse

Wissenswertes zu Webdesign und Webentwicklung

Für ein modernes Unternehmen ist eine professionell gestaltete Webseite von einem Webdesigner unverzichtbar. Bei der Gestaltung und Programmierung sind viele Aspekte zu beachten, schließlich dient die Webseite als virtuelle Visitenkarte.

Wirksames Webdesign durch einzigartige Farbgestaltung
Um Bestandskunden zu binden und Neukunden zu gewinnen, ist es wichtig, dass das Webdesign einen Wiedererkennungseffekt darstellt. Das bedeutet, das die Farbgestaltung bisheriger Produkte kohärent zum Design der Webseite sein muss, um ein stimmiges und vertrautes Erscheinungsbild zu bieten. Doch nicht alle Farben eignen sich für jedes Unternehmensprofil, weil Farben über unterschiedliche Charaktereigenschaften verfügen. So wird beispielsweise ein knalliges rot mit Aufmerksamkeit erregenden, warmen aber auch alarmierenden Eigenschaften verbunden, während ein dunkleres Blau eher kühl, sachlich fokussiert und seriös wirkt. Durch die Kombination verschiedener Farben und Formen lässt sich ein einzigartiges Design erstellen, das sich nachhaltig im Gedächtnis festsetzt. Auch die Schriftart muss zur Philosophie des Unternehmens passen. Eingesetzte Grafiken sollten möglichst skalierbar sein, damit sie sich flexibel an Displays anzupassen und nur kurze Ladezeiten verursachen

Responsive Webdesign per CMS
Um eine Webseite auf allen Endgeräten optimal darstellen zu können, ist der Einsatz der Responsive Webdesign-Technologie absolut zu empfehlen. Die Technologie nimmt eine automatische Anpassung an die jeweilige Displaygröße von Smartphones, Tablets, Smart-Watches oder auch bei klassischen Desktop-Monitoren vor. Das Responsive Webdesign ist auch für das zukunftsfähige „Internet der Dinge“ gewappnet, wenn beispielsweise Haushaltsgeräte zunehmend mit dem Internet verbunden werden. Die meisten Content-Management-Systeme, auch CMS genannt, wie beispielsweise Joomla, Drupal, TYPO3 oder WordPress, unterstützen diese Technologie. Content-Management-Systeme sind Redaktionssysteme, um Webinhalte zu bearbeiten und zu aktualisieren. Welches CMS-System am besten einzusetzen ist, hängt vom jeweiligen Umfang des Projekts ab. Doch vor allem WordPress sticht dabei durch die pflegeleichte Handhabung und nutzerfreundliche Bedienung für universelle Einsatzzwecke hervor.

WordPress – Die Fakten kompakt:
Im Gegensatz zu manch anderem überladenen CMS-System, glänzt das quelloffene, kostenlose und millionenfach bewährte WordPress durch seine Übersichtlichkeit und Flexibilität. Das System eignet sich sowohl für Einsteiger, die zum Beispiel ihren eigenen Blog betreiben wollen, als auch für ambitionierte Nutzer. Wordpress bietet die Möglichkeit das System selbst zu hosten und zu installieren oder alternativ die Webseite von Wordpress selbst hosten zu lassen. Die Anzahl vorhandener, teils auch kostenloser Vorlagen (Templates) sorgt für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Die üppige Anzahl an Erweiterungs-Plugins, sorgen zudem für eine optimale Aufrüstung der bestehenden Funktionen im System. So können problemlos Kontaktformulare oder attraktive Slideshows eingebettet werden, sogar komplette soziale Netzwerke lassen sich mit WordPress realisieren Regelmäßige Updates und ein hohes Maß an Sicherheitsaspekten sorgen für eine große Beliebtheit des CMS-Systems in Kreisen der Webentwickler.

Effiziente Suchmaschinenoptimierung:
Ein weiteres wichtiges Kriterium für ein Unternehmen ist, dass bei der Webprogrammierung darauf geachtet wird, dass die Webseite in Suchmaschinen möglichst weit oben im Ranking gelistet wird. Deshalb sollte beim Online-Marketing viel in Suchmaschinenoptimierung (SEO) investiert werden. Konkret bedeutet dies, dass eine Seite hochwertige Inhalte haben sollte, gespickt mit zahlreichen internen und externen Links, sowie einer bestimmten Menge an Schlüsselwörtern im Text (Keywords). Übrigens: Etliche Suchmaschinen wie Bing und Google bewerten responsive Webseiten im Ranking höher, als jene, die auf Responsive Webdesign verzichten.

* Pflichtfeld

SEO, Suchmaschinenoptimierung, SEO Agentur, SEO Check, SEO Analyse

Wir bieten Lösungen für Webentwicklung, Online Reputations Management und App-Programmierung.

 

Webdesign                   Online Reputations Management (ORM)                    Appentwicklung für iOS, Android & WindowsPhone


Top